Rezensionen

Rezensionen · 21. Oktober 2019
Irgendwo im ländlichen Kansas steht ein altes Haus mit schauriger Geschichte. Schon der Erbauer starb eines grausamen Todes und auch die nachfolgenden Bewohner haben ihr Heim nie lange überlebt. Gerade diese Geschichte ist es, die vier der erfolgreichsten Horror-Autorin sich hier zusammen finden lässt. Die Zusammenkunft soll eine multimediale PR Maßnahme sein - in Interviews sollen per Lifestream die Zuschauer mehr über ihre vermeintlichen Idole erfahren. Und auch wenn einige der vier...

Rezensionen · 06. September 2019
Fast zwei Jahre mussten die Kinogänger warten. Im Herbst 2017 kam der erste, mit Spannung erwartet Teil des Zweiteilers „ES“ in die deutschen Kinos. Schon einmal war der erstmals 1986 veröffentlichte Roman von Stephen King verfilmt worden: 1990 kam ein Fernseh-Zweitler heraus, in dem der britische Schauspieler Tim Curry, bekannt vor allem durch den Midnight-Movie „the Rocky Horror Picture Show“die Rolle des Pennywise übernahm und durch seine Art zu spielen dem Clown seinen eigenen...

Rezensionen · 22. August 2019
Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat seinen Jahresbericht herausgebracht.

Rezensionen · 16. August 2019
Klappentext: "Nach vielen Jahren in Flüchtlingsheimen und Notunterkünften kann Salima endlich in ein Hochhausapartment umziehen. Das Gebäude ist zwar neu, aber damit fangen die Probleme erst an: Der intelligente Toaster gibt auf einmal den Geist auf und nimmt nur noch das Brot der Toastermarke an. Dann fällt der Kühlschrank aus. Als Salima feststellt, dass selbst der Fahrstuhl die ärmeren Mieter benachteiligt, fasst sie einen Entschluss. (...)"

Rezensionen · 13. August 2019
acht Kurzgeschichten von Oliver Susami, erschienen bei YELLOW KING PRODUCTIONS

Rezensionen · 03. Juli 2019
Das nunmehr vierte Heft des Pulp-Magazins »Basement Tales« ist erschienen - diesmal mit sechs Geschichten, die verstörend, beängstigend, beklemmend oder alles zusammen sind.

Rezensionen · 02. Mai 2019
Green City und das politisch-gesellschaftliche System wurde von Männern erdacht, von Männern geleitet und steht bis heute unter der Kontrolle von Männern. Frauen sind Gebärvieh, haben keine Freiheit über sich und ihren Körper selbst zu entscheiden und werden von ihren Vätern regelrecht verkauft. Aber im Schutz der Nacht gibt es Frauen wie Sabine, die ihren zahlungskräftigen Kunden eine Dienstleitung anbieten, die zugleich mehr und sehr viel weniger als Sex ist: das Gefühl von Zuneigung.

Rezensionen · 21. April 2019
Was ein ehemaliger Unternehmesberater in der unterirdischen Zwergenstadt "Zwergenbinge" erlebt und wie gefährlich ein von außen intakt wirkendes politisches System sein kann - das beschreibt Norman Liebold in diesem Roman.

Rezensionen · 29. September 2018
der russische Schriftsteller Alexey Pehov gehört zu den erfolgreichsten Genrevertretern seines Landes. Mit seinen „Siala“ Chroniken erreichte er beachtliche Reichweite. „Dunkeljäger“ ist ein Einzelwerk, was bei der Flut an Trilogien in der Fantasy fast wie eine große Neuerung wirkt. Wäre das Buch keine Empfehlung des begeistert von dem Werk erzählenden Lucian Caligo gewesen, hätte ich es mir schon wegen des Covers, das für mich einfach zu klischeehaft ist, nicht gekauft.

Rezensionen · 15. September 2018
Hinter Brom versteckt sich der US-amerikanische Autor und Illustrator Gerald Brom, der 1965 in Atlanta, Georgia geboren wurde. Seine Jugend verbrachte der Autor hauptsächlich mit Reisen durch Japan und Deutschland, lebte auf Hawai und setzte sich schließlich in Alabama nieder. Als Konzeptkünstler arbeitete er anfänglich für düstere, phantastische Fernsehserien wie die unsagbar schlechte Sci-Fi Serie „Farscape“ aber auch für Filme wie „sleepy hollow“ und „ghosts of Mars“....

Mehr anzeigen